Atemschutzmasken

omniprotect.de/Produkte/Einwegprodukte/AtemschutzmaskenArtikelomniprotect.de/Produkte/Einwegprodukte/AtemschutzmaskenArtikel

In vielen Branchen muss aus Gründen der gesundheitlichen Gefährdung Atemschutz getragen werden. Aerosole und Feinstaub-Partikel sind in der Atemluft nahezu unsichtbar, können aber erheblich Gesundheitsschäden verursachen und krebserregend sein. Für die Entfernung gesundheitsgefährdender Partikel aus der Atemluft werden  Atemschutzmasken  eingesetzt.

Atemschutzmasken gibt es für die unterschiedlichsten Einsatzzwecke in verschiedenen Ausführungen. Je nach der Art der Gefährdung muss eine der folgenden Maskentypen eingesetzt werden: filtrierende Halbmasken, Halbmasken oder Vollmasken (letztere beiden mit den geeigneten Atemschutzfiltern). In extremen Situationen müssen selbst Umgebungsluft-unabhängige Atemschutzgeräte verwendet werden.

Bestellen Sie also direkt bei uns online günstige  Atemschutzmasken  für Ihren Betrieb oder für den privaten Gebrauch. Wir bieten Ihnen nicht nur eine große Artikel-Verfügbarkeit, sondern eine schnelle und vor allem versandkostenfrei Lieferung sowie ein 14 tägiges Rückgaberecht mit kostenlosen Rückversand. 

Günstige Atemschutzmasken für jeden Arbeitsbereich

Bei allen Atemschutzmasken ist es sehr wichtig, dass die Maske richtig aufgesetzt wird und genau an das Gesicht angepasst wird, damit die Maske optimal schützt. Die Größe der Atemschutzmaske muss zur Gesichtsform und Größe des Trägers passen und die Maske muss durch die verfügbare verstellbare Kopfbebänderung und den biegsamen Nasebügel direkt am Gesicht anliegen. Filtrierende Halbmasken mit einer innenliegenden umlaufenden Dichtlippe bieten einen besseren Schutz, da diese noch besser am Gesicht anliegen. Aber auch bei Halb- oder Vollmasken ist ein optimaler Tragekomfort Grundvorraussetzung für die Arbeit mit Schadstoffen.  In vielen Branchen wie z.B. Holzbearbeitung, Entsorgung, Sanierungsarbeiten, Reinigungsarbeiten, in der Industrie und im Haushalt können bei der Arbeit Schadstoffe durch die Atemluft aufgenommen werden, welche auf Dauer den Körper nachhaltig schädigen können.

Schutzmasken für Ihre Sicherheit am Arbeitsplatz

Filtrierende Halbmasken, oder Partikel-filtrierende Halbmasken (auf Englisch: filtering facepiece, FFP) sind Masken, die Nase und Mund bedecken. Diese Masken bestehen hauptsächlich aus einem Filtermaterial, welches die Luft vor dem Einatmen von gesundheitsschädlichen Bestandteilen befreit. Sie sind aus Hygienegründen in der Regel nur für den einmaligen Gebrauch bestimmt (Kennzeichnung: NR – not reusable). FFP-Masken schützen gegen Aerosole aus festen oder flüssigen, nicht leicht flüchtigen Partikel, bzw. biologische Gefährdungen. Die filtrierenden Halbmasken gibt es in verschieden Qualitäten. Diese unterscheiden sich zum Beispiel durch die Kopfbebänderung (schmal oder breit, mit Latex oder latexfrei) oder durch das Vorhandensein eines Ausatemventils. Ein Ausatemventil gewährleistet ein einfacheres ausatmen (Verringerung vom Ausatemwiderstand) und dadurch einen höheren Tragekomfort.

Halbmasken umschließen den Mund, die Nase und das Kinn. Die Dichtlinie verläuft über den knöchernen Nasenrücken, die Wangen und unterhalb des Kinns. Halbmasken können Ein- und Ausatemventile besitzen.

Vollmasken  bedecken das gesamte Gesicht. Sie haben eine bessere Schutzwirkung als Halbmasken, weil sie dichter am Gesicht anliegen und zusätzlich die Augen schützen.

Die FFP-Masken werden in drei Schutzstufen eingeteilt, wobei FFP1-Filter mindestens 80 Prozent, FFP2-Filter 94 Prozent und FFP3-Filter 99 Prozent eines NaCl-Prüfaerosols nach EN 149 zurückhalten müssen. Um die richtige Schutzmaske für Ihre Tätigkeit zu finden, muss die Art der Gefährdung mit dem gefährdenden Schadstoff und dessen Konzentration am Arbeitsort zuerst genau analysiert werden. Für Schadstoffe sind Grenzwerte festgelegt, die am Arbeitsplatz nicht überschritten werden dürfen (MAK = Maximale Arbeitsplatzkonzentration, bzw. TRK= Technische Richtkonzentration). Gefährdungsbeurteilungen sind gemäß DGUV Regel 112-190 durchzuführen.

Funktionsweise:  Das Prinzip von filtrierenden Atemschutzmasken ist es, die Luft vor dem Einatmen von gesundheitsschädlichen Bestandteilen zu befreien. Hierfür werden spezielle Filtermaterialien eingesetzt, die den jeweils vorhandenen Schadstoffen angepasst sein müssen. Darum ist es zwingend notwendig, zu wissen, welche Schadstoffe vorliegen.

Einsatzdauer:  Die Einsatzdauer eines Atemschutzfilters hängt von der Filterklasse, den Umgebungsbedingungen (Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Schadstoffgehalt) sowie der Atemleistung des Benutzers ab. Gasfilter sind spätestens dann erschöpft, wenn der Geruch bzw. Geschmack des Gases spürbar wird; Partikelfilter und partikelfiltrierende Halbmasken, wenn der Atemwiderstand merklich ansteigt.

x
Klicken Sie hier, um Google Analytics zu deaktivieren.
Privat- oder Firmenkunde?

Für Privatkunden weisen wir gerne auch unsere Preise in Brutto (mit MwSt) aus.

Privatkunde(Preise mit Mehrwertsteuer) Firmenkunde(Preise ohne Mehrwertsteuer)